Mitglied werden
Aktuelles & Berichte

Erstes Training in Corona-Zeiten am Freitag, den 19.06.2020 findet statt!!

Hallo zusammen,
 
nach etwa einem Viertel Jahr Badminton-Abstinenz ist es nun so weit,
dass wir morgen am Freitag, den 19.06.2020 zum ersten mal in Corona-Zeiten
ein Badmintontraining durchführen werden.
 
Es sind leider zahlreiche Auflagen, an die sich alle halten müssen.
Bei Nichteinhaltung drohen dem Verein hohe Geldstrafen, ganz besonders
im Hinblick auf die maximale Teilnehmerzahl, die Abstandsregel von 1,5 Metern und die Maskenpflicht.
 
Wir möchten euch deshalb hierfür sensibilisieren.
Lest euch vor allem das Schutz- und Hygienekonzept unseres Vereins durch.
Dieses sollte den Mitgliedern heute Abend per Email zugegangen sein,
zusammen mit weiteren Infos und einem Link zur Anmeldung zum Training.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Für alle interessierten Nichtmitglieder habt bitte Verständnis dafür, dass wir derzeit nur unseren Mitgliedern Training anbieten können und es deshalb hier aktuell keine Möglichkeit gibt, sich am Training anzumelden.

Wir müssen die derzeit gültigen Auflagen ernst nehmen, um alle zu schützen.
Es kann und wird Kontrollen geben.
In einem Fall wurde mir bereits von einer höheren Geldstrafe berichtet.
 
Beachtet auch, dass zum aktuellen Zeitpunkt nur Einzel gespielt werden kann!

Zusatzinfo vom 19.06.2020:
Es findet erst mal noch kein Jugendtraining statt.
Wann das Jugendtraining wieder stattfinden kann, wird zu gegebener Zeit kommuniziert.
 
Ich wünsche Euch viel Spass,
und auf bald in einem der nächsten Trainings!
 
Viele Grüße, Flo (Elvis)

Trainingsupdate in Bezug auf Corona, Stand: 15.06.2020

Viele von Euch sehnen sicher bereits das erste Badmintontraining herbei.

Auch wenn wir seitens der Stadt FFB unter Vorlage eines entsprechenden
Corona-Schutz- und Hygienekonzepts ab dem 15.06.2020 wieder trainieren dürfen,
wird das erste Training nicht vor Freitag, dem 19.06.2020 stattfinden.

Wir haben erst letzten Freitag alle Informationen erhalten, um das von uns geforderte Konzept zu erstellen und heute erfahren, dass unser Konzept wohl auch in Ordnung ist.

Wir haben aber in der Vorstandschaft noch ein paar Dinge zu klären und zu organisieren, damit unser Training „Corona-konform“ stattfinden kann.

Wenn die Stadt FFB grünes Licht vom Landratsamt bekommt, könnte am Freitag, den 19.06.2020 unser erstes Training stattfinden.

Mitte dieser Woche werdet Ihr hier auf der Homepage neue und klare Informationen zu den künftigen Trainings finden.

Für die Mitglieder, die einen Zugang unter Mitglieder-Login auf unserer Homepage haben, findet Ihr im Download-Bereich folgende Unterlagen:
- 5. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
- Rahmenhygienekonzept Sport vom 29.05.2020 vom Bayerischen Staatsministerium
- Schutz- und Hygienekonzept Stadt-FFB-Sport_15.06.2020
- Schutz-und-Hygienekonzept BC-FFB_14.06.2020
- Vier Turnhallenaushänge, darunter auch das Turnhallen-Lüftungskonzept

Hoffentlich bis bald im Training!
Viele Grüße Flo (Elvis)

Reifenpanne statt Parmesan

Am Samstag, den 25. Januar ging’s für die Zweite zum Rückrundenstart nach Pfaffenhofen. Die
Anfahrt war etwas holprig, weil Oli zwischen München und Garching mit seinem Reifen die einzige Schraube auf der A 9 zielsicher traf. Der Reifenwechsel, das Weitergegurke mit 80 Sachen und das aus nostalgischen Gründen Aufsuchen der alten (Dreikönigs)Halle sorgten für einen späteren Spielstart gegen Türkenfeld. Während Pascual in München die Klausur seines Lebens schrieb mit Aussicht auf einer 1 vor dem Komma, durfte Fabian mit Oli im ersten Doppel gegen die in FFB altbekannten Youngstars Jerome und Yanni ran. Auch weil Oli präzise wie auf der Autobahn agierte, setzte sich das Team Erfahrung gegen das Team jugendliche Spritzigkeit überraschend deutlich durch. Die Damen mit Steffi und unserer ewigen Ersatzdame Linda knapp in drei, Flo und Roman deutlicher in zwei Sätzen ließen uns mit 3:0 starten. Danach holten wir die verlorene Zeit mit vielen Zweisatzsiegen wieder rein, nur Roman strauchelte leider gegen Yanni in drei Sätzen und ließ die Türkenfelder ihren Ehrenpunkt feiern: 7:1!
Direkt im Anschluss bekamen wir es mit dem vom Lehrsaal eingeflogenen Gonso gegen die
Heimmannschaft aus Pfaffenhofen zu tun. Diese war mit ihrem Einser, Jan Speer, besser besetzt als
im letzten Hinrundenspiel bei uns, was unser erstes Herrendoppel mit Oli und Gonso sofort zu spüren bekamen, als sie sich ihm und seinen starken Partner David K. nach zwei Sätzen geschlagen geben mussten. Die anderen Doppel gingen an uns, das der Damen kampflos, weil Brigitte die einzige Dame der Pfaffenhofener war. Der Rest lief wie erwartet: Die starken ersten beiden Herren von PAF siegten, wobei Fabian seinen Gegner Jan Speer drei Sätze lang hart dafür arbeiten ließ. Der Rest ging unspektakulär an uns, womit wir mit 5:3 die Oberhand behielten und uns die Punkte 3 und 4 sicherten. Guter Start in die Rückrunde!
Nachdem wir der Heimtruppe die Punkte weggenommen hatten, nahmen wir ihnen auch noch ihren
Stammtisch in ihrer Lieblingspizzeria „Roma“ weg. Es wäre gut aufzusteigen, um diesbezüglich auf ein Nachspiel nächste Saison zu verzichten. Das Essen war lecker, nur versuchte der Kellner Flo
kulinarisch zu erziehen, indem er ihm den bestellten Parmesan zu seinen Spaghetti Vongole
vorenthielt. Oli benötigte natürlich noch einen Espresso, um die bevorstehende lange Odysee mit 80 Sachen schlaflos zu überstehen.
Jetzt heißt es abwarten wie sich die Konkurrenten, Prinz Eugen und Nymphenburg, geschlagen
haben.

Wegen Corona-Virus ab Montag 16 März bis auf weiteres kein Trainingsbetrieb. Ligabetrieb wurde abgesagt.

Die Stadtverwaltung Fürstenfeldbruck teilte am 17 März sowie erneut am 5 Mai mit, dass sämtliche städtischen Turnhallen und Landkreisturnhallen auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben.

Vor diesem Hintergrund findet ab sofort und bis auf weiteres kein Trainingsbetrieb statt.

Per Pressemeldung vom 13 März hat der Bayerische Badminton Verband auf unbestimmte Zeit alle Veranstaltungen und Wettkämpfe des Aktiven-Spielbetriebes sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene abgesagt.

Sobald sich etwas an der Situation ändert, erfahrt ihr es hier.

Hinrunde vorbei, Punkte herbei

 

Am Samstag, den 25. November stand uns der letzte Hinrundenspieltag bevor.

Erster Gast war der TSV Türkenfeld. Unser (ehemaliger) Trainingskollege Yanni Astono konnte nicht dabei sein, aber dafür Jerome, der auch bei unserer letzten Vereinsmeisterschaft mit von der Partie war. Wir spielten ohne Roman, so dass Fabian seine in die Jahre gekommenen Doppelqualitäten auffrischen durfte. Dies gelang gut, und so gewann er mit und dank Flo nur im zweiten Satz mit Problemen das zweite Doppel. Sowohl Linda und Steffi als auch Pascual und Sebastian ließen auch nichts anbrennen.
Zweimal kam in der Begegnung mehr Spannung auf:
Beim Stand von 4:0 konnte Sebastian im ungewohnten Einzel erst im dritten Satz gegen unseren Trainingskollegen Jerome den fünften und damit siegbringenden Punkt einfahren.
Beim Stand von 7:0 ging es für unsere Gäste um den Ehrenpunkt. Linda und Flo ließen kurz Hoffnung aufkeimen, zerstörten diese allerdings im dritten Satz gnadenlos.
Somit mussten die Türkenfelder, die ohne ihre ersten beiden Herren angetreten waren, die Höchststrafe von 0:8 hinnehmen.

Für uns ging’s nach der Stärkung am Buffet – unter anderem Karöttchen und süße Muffins waren unsere Opfer - gegen alte gute Bekannte aus Pfaffenhofen weiter – vor über fünf Jahren waren sie ein starker Konkurrent um den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Sie landeten zuvor mit 7:1 einen Kantersieg gegen Türkenfeld, womit mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zu rechnen war.

Allerdings traten auch sie ersatzgeschwächt an: Ihr erster Herr, Jan Speer, fehlte, womit sie eine starke Waffe weniger hatten.
Das nutzten wir, nachdem Pascual bei der Mannschaftsvorstellung die erste Hürde, das Vorlesen der gegnerischen Namen wie so oft souverän übersprungen hat, gleich fast schnörkellos aus:
Flo und Fabian gewannen deutlich in zwei Sätzen. Karsten Stahlschmidt bedankte sich sogar bei Flo beim shake-hands für die Tricks; der Trick „Dorthin-Schauen-aber-dahin-Spielen“ hatte ihn und Franz Knadler am meisten überzeugt.
Doppel 1 mit Sebastian und Pascual siegte knapp in drei, und unsere Damen mussten im zweiten Satz schon nervenstark Matchbälle abwehren, bevor sie in drei triumphierten.
Somit stand es 3:0, die Weichen waren auf Sieg gestellt. Uns so ging es auch weiter. Nur Fabian verlor im dritten Satz nach einer Aufholjagd von 14:19 auf 19:20 den nächsten und letzten Punkt, auch wenn seinem Gegner David Knadler zwischendurch ein Schläger kaputtging. So war wenigstens diesmal den Gästen der Ehrenpunkt geglückt: "Nur" 7:1!

Diese vier Punkte können wir gut gebrauchen, sind nun Dritter, so gut platziert wie die ganze Hinrunde nicht und haben drei Punkte Rückstand auf Prinz Eugen aus München, womit einer spannenden Aufholjagd in der Rückrunde nichts im Wege steht. Jetzt aber erstmal Pause und Plätzchen essen!

Trainingstermine

Freitag, 03.07., Viscardihalle

Sonntag, 05.07., fällt aus!
Grund: noch unklar

Dienstag, 07.07., Jahnhalle

Freitag, 10.07., Viscardihalle

Sonntag, 12.07., fällt aus!
Grund: noch unklar

Dienstag, 14.07., Jahnhalle

Heimspiele

Termine der 1. Mannschaft

erst wieder ab der Saison 2020 / 2021

Termine der 2. Mannschaft

erst wieder ab der Saison 2020 / 2021

Termine der 3. Mannschaft

erst wieder ab der Saison 2020 / 2021

Termine der 4. Mannschaft

erst wieder ab der Saison 2020 / 2021